Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder Vorladen von Hover Bilder

Benedikt Hommel

Durch die Geburt unserer drei Kinder (1997, 2000, 2002) änderte sich mein Leben radikal. Ich wollte das „Vater werden“, als eines der letzten Abenteuer der heutigen Zeit, hautnah erleben und mich aktiv an der Begleitung der Kinder ins Leben beteiligen.

Ich konnte mir die Elternzeit (damals noch Erziehungsurlaub) mit meiner Frau teilen und so dreieinhalb Jahre als „Hausmann“ und im Anschluss daran in Teilzeit arbeiten.

Die Begleitung meiner Kinder, auch als eine „innere Arbeit“ zu sehen, lernte ich von 2004-2009 beim Verein „Mit Kindern wachsen“ in Freiburg. Seit 2008 biete ich diesen Ansatz in der Begleitung von Eltern („Achtsame Elternschaft – Mit Kindern wachsen“) in verschiedenen Familienbildungsträgern an.

Durch meine berufliche Arbeit mit sucht-kranken Männern und auf der Suche nach meinem eigenen Vater werden, interessierte ich mich auch für die Entwicklung flexibler Männerbilder und Rollen. In den Jahren 2009-2010 habe ich mich so in der Praxis der geschlechtersensiblen Arbeit weitergebildet.

Seit 2009 arbeite ich bei Momo in der Geburtsvorbereitung und Familienfindung für Männer und Frauen. Im Jahr 2011 beendete ich eine Ausbildung zum Dialogprozessbegleiter „Eltern Stärken- Ermutigung zum Dialog“ des Jugendamtes Dortmund.
www.achtsame-elternschaft.de